Buchstabeneinführung

Eine Leserin fragte, wie eine “nicht bastelnde und nicht laminierende” Lehrerin Buchstaben in Klasse 1 einführt…

Erzählkreis mal anders

Erzählrunde mit einer Eieruhr? Ein Klassentier als Erzählsignal? Kugellager? Chatpoints? Das sind einige der vielen Möglichkeiten, einen Erzählkreis durchzuführen.

Brieffreundschaften finden

Du möchtest die Schreibmotivation deiner Schüler fördern? Wie wäre es mit einer Brieffreundschaft zu einer anderen Klasse?

(Anzeigen)

Du willst einfach mal "Hallo" sagen? Dann schau doch mal ins Gästebuch!

Gästebuch
  • Aus dem Alltag mit Flüchtlingskindern – Teil 4

    Wer mit Jugendlichen arbeitet, kommt nicht um das Thema Sauberkeit herum. Wir alle wissen, die Hormone spielen eine große Rolle, der Körper explodiert aus allen Poren. Eine meiner Schülerinnen aus Osteuropa riecht so stark, dass ich nach der Differenzierung das Zimmer lüften muss. Ihre Mutter trägt viel Schminke, also kann ich mir nicht vorstellen, dass es zu Hause an Hygieneartikeln fehlt. Es sind sicher die Hormone. Ghazi ist älter als sie. Er behauptet, dreizehn zu sein. Das wissen wir nicht

  • Sommer, Sonne, Sonnenschutz

    Als ich vor den Ferien querbeet das Internet durchforstet habe nach möglichen Inhalten rund um den Sommer, die ich vielleicht noch in der “Vor-Ferienzeit” hätte behandeln können, weil wir mit allem anderen durch waren, stieß ich auf eine wirklich interessante Seite. Und diejenigen Lehrer, die bereits wieder ins Schuljahr einsteigen und somit noch einen Teil des Sommers vor sich haben, könnten vielleicht noch an dem Thema Interesse haben. Der Verband der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung bietet kostenloses Unterrichtsmaterial zum Thema Sommer,

  • Mathe: differenzierte Lernzielkontrollen

    An unserer Schule sind differenzierte Arbeiten im Schulprogramm verankert: so auch im Fach Mathematik. Da wir erst ab Klasse 3 Noten vergeben, schreiben wir auch erst „richtige“ Mathearbeiten ab dem dritten Schuljahr. Im Fach Mathematik haben wir uns für das Spaltenmodell entschieden. Es gibt also eine leichte und eine schwere Spalte. Es wird differenziert nach Komplexität der Aufgabe oder nach Umfang. Die linke Spalte ist immer mit 2/3 der Punkte der rechten Spalte bepunktet. Die Kinder können sich bei jeder

  • Schätzkönig: ein Ritual im Matheunterricht

    In den Klassen 1 und 2 ist die Zehnerbündelung von außerordentlicher Bedeutung. Trotz meiner Bemühungen mit verschiedenen Materialien zu arbeiten, gab es immer noch Kinder, die mit der Zehnerbündelung einfach nichts anfangen konnten. Dies änderte sich deutlich, als ich mit dem Schätzkönig anfing.

  • Arbeit mit Flüchtlingen: Herausforderungen

    Wir sind alle „Teacher“ Mein deutscher Nachname ist lang und schwer auszusprechen. Wenn neue Schüler kommen, schreibe ich ihn an die Tafel und wiederhole zwei, dreimal. Bei Nadir und Ghazi spare ich mir, ihn an die Tafel zu schreiben und wiederhole einfach. Als Nadir mich was fragen wollte, greift er zu einer einfacheren Lösung: er nennt mich “Teacher“. Natürlich sagt er zu allen Lehrern in der Schule dasselbe: Teacher. Als wir neulich gemeinsam durch die Straße liefen, sieht er den

  • Ich brauche euren Support!

    Das Bunte Klassenzimmer hat sich im letzten halben Jahr super entwickelt. Immer mehr Leser finden auf unseren Blog und viele kommentieren auch, was mich besonders freut! Auch durch die neuen Gastautoren FrauUrbi, Jörg und Marta kam neuen Wind in den Blog. Ihre Serien sind super gut angelaufen. Um noch mehr Lehrer und Lehrerinnen zu erreichen, ist BuntesKlassenzimmer seit dem 10. Juni auch auf Facebook vertreten. Und nun kommt ihr ins Spiel, liebe Leser: Liked uns auf Facebook, was das Zeug

  • Mathe individuell: Themeninseln, Lernweg & Co.

    Die Arbeitspläne zu arithmetischen Lerninhalten durchlaufen die Kinder im eigenen Lerntempo. Ich orientiere mich bei der gemeinsamen Phase zu Stundenbeginn am mittleren Lerntempo. Das heißt, dass die besprochenen Lerninhalte dem entsprechen, was viele Kinder aktuell bearbeiten. Für die leistungsstärkeren Kinder ist dies eine Wiederholung, jedoch auch eine Vertiefung, da sie die Inhalte auch in eigenen Worten nochmal erklären können und so zeigen, dass sie es schon können. Für die langsam lernenden Kinder bietet dieses Vorgehen die Möglichkeit schon einmal reinzuhören,

Sie sind an einer Kooperation mit diesem Blog interessiert? Dann kontaktieren Sie uns!

Kontakt