Buchstabeneinführung

Eine Leserin fragte, wie eine „nicht bastelnde und nicht laminierende“ Lehrerin Buchstaben in Klasse 1 einführt…

Erzählkreis mal anders

Erzählrunde mit einer Eieruhr? Ein Klassentier als Erzählsignal? Kugellager? Chatpoints? Das sind einige der vielen Möglichkeiten, einen Erzählkreis durchzuführen.

Brieffreundschaften finden

Du möchtest die Schreibmotivation deiner Schüler fördern? Wie wäre es mit einer Brieffreundschaft zu einer anderen Klasse?

(Anzeigen)

Du willst einfach mal "Hallo" sagen? Dann schau doch mal ins Gästebuch!

Gästebuch
  • Willkommensklasse: Mein erstes Mal in einem Asylantenheim

    Die Frau, die mich begrüßt beim Asylantenheim, ist sehr hübsch und gepflegt. Sie bemüht sich darum, mir einen Eindruck von Ordnung in dem Heim zu vermitteln. Schafft sie auch, ich bin hinterher fast überzeugt, dass es wie ein englisches Internat funktioniert. Alles ist gut organisiert, im Keller haben die Kinder eine Art „Toberaum“ inklusive Boxsack, vor den Zimmern hängen Zettel in verschiedenen Sprachen mit Aufgaben, die jeder zu erledigen hat (Spüle putzen, etc.). Die Sozialpädagogin erklärt, dass ein Platz in

  • Großthemen für Projekttage

    Sie rücken näher, die Projekttage, und vor Wochen haben wir uns bereits Gedanken gemacht, welche Themen wohl für dieses Jahr geeignet wären. Wir nehmen immer ein Überthema, das einen gewissen Rahmen gibt, aber gleichzeitig möglichst viel Spielraum lässt. Rahmenbedingungen sind, dass die Projekte über 3 Tage gehen, die Schüler sich vertieft und handlungsorientiert mit etwas auseinandersetzen und das Thema möglichst alle Altersgruppen anspricht. Folgende Ideen für mögliche übergeordneten Projektthemen kamen auf: Unsere Region Kinder dieser Welt (Länder, Kulturen, Spiele, …) Unsere Schule Gestern,

  • Mathe individuell: Materialorganisation mit Lernmappen

    Für die tägliche Arbeit haben die Kinder einen Pappschnellhefter. Den Hefter nutzen wir sozusagen falschherum (so müssen die Kinder nicht ständig alles rausheften, wenn neue Blätter eingefügt werden), d.h. wir heften zuerst den Arbeitsplan ein, dann einen Lernplaner und einige karierte Blätter. Da alle Blätter mit der Textseite nach unten eingeheftet werden, sind die Blätter in der richtigen Reihenfolge und die Kinder können gegebenenfalls leicht Blätter ergänzen. Nun arbeiten die Kinder für eine Woche am Arbeitsplan. Auch Arbeitsblätter aus dem

  • Aus dem Alltag in einer Willkommensklasse – Teil 5

    Es geht weiter Am ersten Tag nach den Herbstferien sind wir überrascht zu sehen, dass Ghazi allein in die Schule kam. Eine E-Mail der Sozialpädagogin vom Heim erklärt, dass Nadir in die Nachbarstadt gewechselt ist. Hinterher wurde er offiziell abgemeldet und fertig. Fertig? Müssen wir uns in der Schule daran gewöhnen, dass wir uns um Kinder kümmern, die nach den Ferien einfach verschwinden? Ich rufe beim Heim an und bitte darum, vorbei zu kommen. Ghazi ist jetzt allein in der

  • Blog-Einblick: eure Top10 Seiten

    Heute dürft ihr mal einen kleinen Einblick in die Blog-Statistiken werfen – wobei ich selbst immer sehr kritisch bin, inwiefern diese Statistiken überhaupt stimmen! :D Diejenigen unter euch, die selbst einen WP Blog betreiben, werden mir vielleicht beipflichten. Es gibt die WP interne Statistik, die immer wieder andere Werte ausspuckt als zb Google Analytics oder andere Statistik-Plugins. Nichtsdestotrotz denke ich, dass die Top10 der bestgesuchtesten Seiten eine zuverlässige Übersicht bieten kann, wenngleich ich die Zahlen mit Vorsicht genieße. In diese

  • Mathe individuell: Kindersprechstunden

    Das individuelle Lernen erfordert von den Kindern vielfältige Kompetenzen im Bereich Planen, Organisieren und Reflektieren von Lernprozessen. Eine Möglichkeit, die Kinder bei der Entwicklung solcher Kompetenzen zu unterstützen, sind Kindersprechstunden. In diesen Sprechstunden können die Kinder mit mir zusammen ihren bisherigen Lernprozess reflektieren und anschließend den weiteren Lernweg planen. Die Kinder können sich zu einer Kindersprechstunde auf einem Anmeldezettel, der an einer Schranktür in der Klasse hängt, zu einer solchen Konferenz anmelden oder aber ich mache mit einem Kind direkt

  • Den ersten Elternabend für die Neuen aufpeppen

    „….Wie erlabend ist ein Elternabend..“ sang einst Reinhard Mey und lieferte damit einen meiner Meinung nach treffenden Blick auf diese schulischen Termine aus Elternsicht. Nun ist dieser Liedtext schon etwas älter, aber irgendwie habe ich das dumpfe Gefühl, dass sich in den letzten Jahren in diesem Bereich sich nicht soooo viel getan hat! Aus Lehrersicht ist die Gestaltung eines Elternabends recht schnell geplant: Ziel ist es die vielen wichtigen Informationen zum Schulbeginn und Schulleben in bitte nicht mehr als 1,5

Sie sind an einer Kooperation mit diesem Blog interessiert? Dann kontaktieren Sie uns!

Kontakt