Mich haben noch einige Fragen zum Belohnungssystem erreicht, die ich gerne beantworten möchte :-)

 

  • Welche Zusatzaufgaben hast du ausgewählt?

Als Zusatzaufgaben gibt’s bei mir Arbeitsblätter in Deutsch oder Mathe passend zu dem Thema, das wir gerade bearbeiten. Habe ich mal nichts zur Hand, muss der Schüler etwas abschreiben, um die Groß- und Kleinschreibung zu üben (solche Blätter, auch zb zum Nachspuren, habe ich immer zur Hand).

  • Was geschieht bei der Nichtbearbeitung der Zusatzaufgaben? Die gleichen Konsequenzen wie bei fehlenden HA?

Bearbeitet ein Schüler die Zusatzaufgabe nicht, gilt es als nicht gemachte Hausaufgabe, wird also gezählt. Damit aber eine direkte Konsequenz spürbar ist – schließlich war das gezeigte Verhalten am Vortag ja auch schon nicht in Ordnung – behalte ich denjenigen am gleichen Tag eine Stunde zum Nachsitzen da, wenn das möglich ist (natürlich mit Absprache der Eltern). Meine Devise ist hier, so schnell und direkt wie möglich zu handeln und nichts aufzuschieben. Am Montag zum Beispiel hatte ich so einen Fall. Die Konsequenz kam sofort: der Schüler durfte an dem Tag nicht mit zum Schwimmen, sondern musste seine Aufgaben erledigen.

  • Wie genau hast du die „Vorrückertafel“ organisiert? Ich vermute, du hast eine Magnettafel?

Nein, eine Magnettafel habe ich nicht. Ich habe die ausgedruckte Tabelle laminiert und male dort einfach mit einem wegwischbaren Folienstift Kreuze drauf. Die vom Vortag werden dann weggewischt. Ist gut händelbar und wird von den Schüler nicht manipuliert, im Gegenteil, alle achten penibel drauf, wo sie stehen.

So sieht die Tafel bei mir aus (vorne stehen die Namen der Kinder):

IMG_0434

Sie ist ein bisschen verschmiert, was daran liegt, dass ich das Übertragen der Smileys auf diese Tafel seit zwei Wochen einem Schüler oder einer Schülerin überlasse. Somit bekommt derjenige mehr Verantwortung und ich hab weniger Arbeit. Klappt wunderbar.

  • Am nächsten Tag bekommen alle wieder drei „frische“ Smileys?

Genau. Die Smileys kleben ja auf den Tischen. Durchgestrichene Smileys werden am Beginn des Tages einfach weggewischt.

  • Was ist mit Schülern – so du sie hast (ich habe sie vermutlich leider schon) – die nach dem Verlust des 3. Smiley weiter Regeln missachten? Gibt es noch weitere Konsequenzen?

Hier verhält es sich ähnlich wie oben: direkte Konsequenzen ziehen, zum Beispiel wird derjenige an diesem Tag von irgendwas ausgeschlossen oder er wird sofort in den Nebenraum gesetzt, um etwas abzuschreiben oder kommt in eine andere Klasse, um dort eine Zusatzaufgabe zu bearbeiten. Allerdings passiert das nur selten. Ich hab auch zwei “Spezialisten”, die mir immer wieder das Leben schwer machen… für sie habe ich die Sonderregel, dass sie IMMER vorm Lehrerzimmer warten müssen, bevor sie ins Klassenzimmer gehen dürfen, bis ich komme (also vorm Unterricht, nach den Pausen, etc.). Damit kommen wir alle ganz gut zurecht und es passiert weniger Blödsinn in meiner Abwesenheit.

Belohnungssystem in der GS (4) Update

3 Gedanken zu „Belohnungssystem in der GS (4) Update

  • 27. Juni 2015 um 8:24
    Permalink

    Was ein krasser Aufwand und eine Verschwendung von Energiereserven. Es geht auch ohne Belohnungssysteme… Wenn man denn will!

    Antworten
    • 27. Juni 2015 um 8:30
      Permalink

      Ja? Dann bin ich auf Anregungen und Erfahrungswerte gespannt. Das Belohnungssystem ist gleichzeitig meine Art, Konsequenzen für die Kinder transparent und nachvollziehbar zu machen. Der Aufwand und die Energie, die dafür “verschwendet” werden, sind ca. 5 Minuten pro Tag.

      Antworten
    • 28. Mai 2016 um 9:24
      Permalink

      Wahnsinn, was für ein qualifizierter Kommentar mit so vielen Anregungen…

      Liebste Diana,
      Herzlichsten Dank für den neuen Beitrag und den Einblick in deinen Unterrichtsalltag. Es scheint wirklich, als würde es dir gut gelingen das alles im Blick zu behalten und direkt zu reagieren. Ich werde mir einiges davon abhacken für meine neue 1.
      Liebste Grüße aus dem Rheinland

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.