hat mich wieder… und am ersten Tag gleich die “volle Dröhnung” mit 6 Stunden Unterricht, 2 Pausenaufsichten, 3 Stunden Konferenzzeit und in den “Pausen” (wo waren die nochmal??) kopiert und gerichtet. Dazwischen Schüler “Ich hab einfach vergessen, was wir über die Ferien machen sollten”, Kollegen “Können wir morgen den Raum tauschen?” und Sekretärin “Du musst nochmal einen Bericht fürs Schulamt schreiben.”. Und schon bin ich wieder mittendrin. Jetzt noch 8 Stunden Unterricht für morgen vorbereiten. Da ich auch in den Abschlussklassen unterrichte, ist Mittagsschule angesagt. Wer behauptet nochmal, Lehrer arbeiten nicht genug für ihr Geld? :-P

Der Alltag…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.