Im letzten Jahr habe ich die Didacta besucht und war ziemlich überrumpelt von dem riesigen Angebot. In diesem Jahr findet die Bildungsmesse in Köln statt und ich werde es leider nicht schaffen, hinzugehen. In Erinnerung blieb mir vom letzten Mal am meisten, dass ich mit einer prall gefüllten Tasche mit Info- und Prüfmaterial nach Hause kam und diese Tasche dann irgendwo in der Ecke landete… Grund dafür war einfach, dass ich etwas planlos zur Didacta gefahren bin. Beim nächsten Mal würde ich es anders machen und mir vorher überlegen: über welchen Bereich möchte ich nähere Informationen erhalten? Welches Fach interessiert mich? Welche Klassenstufen? Brauche ich irgendeinen Kontakt, um in Zukunft eine Extraaufgabe besser lösen zu können? Und dann wäre sicher ein zielgerichtetes Erkunden möglich.

Auf der Didacta sind nicht nur Verlage vertreten, sondern alle, die irgendwie mit dem Bildungssystem in Verbindung stehen. Es gibt Vorträge und Vorführungen und man hat die Gelegenheit, mit Experten zu sprechen. Auch für Referendare wird einiges geboten. An vielen Ständen gibt es Gratis-Exemplare und Give-Aways für Referendare. So zum Beispiel am Finken-Schulstand (Halle 7.1 Stand F 011).

Dort erhalten Referendare eine kostenlose Tasche mit praktischen Dingen für die Messe und Hilfen für den Unterricht. Bei Interesse muss man sich nur einen Gutschein ausdrucken und am Stand abgeben.

Nun die Frage an euch: geht ihr zur Didacta 2016? Ich freue mich über rege Teilnahme an der Umfrage und weiterführende Kommentare unter dem Post.

Gehst du zur Didacta 2016 nach Köln?

Umfrageergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Update: auf den Facebook-Seiten des Persen-Verlags und des Friedrich-Verlags gibt es aktuell Gewinnspiele, bei dem Interessierte eine Eintrittskarte für die Didacta gewinnen können.

Didacta 2016

2 Gedanken zu „Didacta 2016

  • 4. Februar 2016 um 7:38
    Permalink

    Ich werde dieses Jahr nach langer Abstinenz mal wieder hinfahren. Eigentlich aber nur, weil ich mich mit der Redakteurin treffen möchte, mit der ich seit Monaten regelmäßig maile und telefoniere, um meine Arbeit an Kopiervorlagen und Handreichungen abzustimmen.

    Ansonsten finde ich die didacta einfach zu voll und die Leute zu heftig. Ich kenne auch diverse Fachmessen aus dem Bereich Handwerk und da geht es irgendwie viel ruhiger und gesitteter zu. Die Pädagogen, die auch in Köln wieder unterwegs sein werden, sind leider größtenteils eher die aufgeregte, raffende, teils etwas unverschämte Sorte. Ich habe mal gehört, wie viel auf der didacta gestohlen wird und war wirklich erschrocken…
    Trotzdem natürlich allen Besuchern viel Spaß – und vielleicht erlebe ich ja dieses Mal auch eine positive Überraschung.
    Katha

    Antworten
    • 4. Februar 2016 um 16:03
      Permalink

      Liebe Katha, das wünsche ich dir ;-) schreib doch mal, wie’s war!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.