Besonders in der Grundschule ist es den Kleinen noch wichtig, von ihren Erlebnisse zu erzählen und sich den anderen mitzuteilen. Aber nicht jeden Montag möchte man den Erzählkreis gleich gestalten. Daher möchte ich ein paar Ideen sammeln, und hoffe auch auf eure Anregungen.

  • Erzählkreis im Sitzkreis: jeder, der möchte, darf zu Wort kommen und ein Top-Erlebnis vom Wochenende erzählen (damit bleibt es zeitlich im Rahmen). Ggf. dürfen Fragen gestellt werden.
  • Variation: mit einer lustigen Eieruhr die Zeit begrenzen.
  • Erzählen im Kugellager: so hat jeder einen Partner, der ein paar Mal wechselt, und alle dürfen gleichzeitig miteinander übers Wochenende reden. Wichtig ist dabei, dass nur geflüstert werden darf, sonst wird es viel zu laut und nicht mehr durchführbar.
  • Satzanfänge beenden, diese können z.B. von Kärtchen abgelesen werden. Dies kann im Sitzkreis oder alternativ – wenn genügend Kärtchen vorhanden sind – auch in der Tischgruppe gemacht werden.
  • Tagebuch schreiben und dazu malen. Hier fällt allerdings der Erzählaspekt weg, ist jedoch meiner Meinung nach zur Abwechslung auch mal gut geeignet.
  • Zum Wochenende malen und/oder schreiben und das kurz vor der Klasse vorstellen.
  • Im Sitzkreis Bilder auslegen, diese betrachten und zum Erzählen eins auswählen lassen, das zum Wochenende passt.
  • Chatpoints bestimmen, zb in den Ecken des Klassenzimmers, wo sich immer 4-5 Schüler treffen und sich übers Wochenende unterhalten. Nach kurzer Zeit und einem akustischen Signal wechseln die Kinder einzeln zu einem anderen Chatpoint.

Habt ihr weitere Ideen?

Erzählkreis: Variationen

Ein Gedanke zu „Erzählkreis: Variationen

  • 12. November 2015 um 15:16
    Permalink

    Ab und zu stelle ich Fragen: Wer war am Wochenende bei der Oma?, Wer durfte fernsehen?, Wer spielte draußen?
    Die Kinder stehen im Kreis und wenn es für ein Kind zutrifft, heißt es: Ab durch die Mitte!
    Sie suchen sich somit im Kreis gegenüber einen neuen Platz. So kommt Bewegung auf (und man erfährt so manches).

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.