Dieses Spiel ist wunderbar als kurzer Energizer einsetzbar und eignet sich besonders zum Überprüfen bereits behandelter Inhalte. Man kann es in allen Fächern einsetzen und entsprechend abwandeln.

Klassenstufen: 1 bis 9
Hilfsmittel: keine
Dauer: ca. 5-10 Minuten

Am besten geht man für dieses Spiel nach draußen und bespricht mit den Kindern einen abgegrenzten Bereich, in dem gespielt werden soll. Hierfür eignet sich zum Beispiel ein Kleinfußballfeld.

Die Schüler werden beliebig in 2 Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe ist die “JA-Gruppe”, die andere die “Nein-Gruppe”. Der Lehrer stellt dann eine Behauptung auf, wie zum Beispiel in Mathe: “5 mal 6 = 35” oder in Englisch “The English word for Wettbewerb ist competition.

Stimmt diese Behauptung wie im Fall Englisch, dann muss die Ja-Gruppe die andere Gruppe fangen. Stimmt die Behauptung nicht wie im Fall Mathe, so muss die Nein-Gruppe die anderen fangen. Diejenigen, die gefangen werden, müssen zur Fänger-Gruppe übersiedeln. Anschließend kann, falls eine falsche Behauptung aufgestellt wurde, diese korrigiert werden (also: “Wieviel ergibt denn 5 mal 6 wirklich?“).

Somit kann es gut sein, dass ein Schüler zwischen den beiden Gruppen hin und her wechselt, je nach Spielverlauf. Außerdem variiert die Gruppengröße ständig.

Ende des Spiels ist, wenn eine Gruppe immer kleiner wurde und schließlich alle gefangen wurden, sodass alle eine Gruppe sind.

Ja-Nein-Fangen als Bewegungsspiel

Ein Gedanke zu „Ja-Nein-Fangen als Bewegungsspiel

  • 24. Mai 2016 um 7:24
    Permalink

    Herzlichen Dank für deine tollen Ideen. Ich bin mir sicher in meiner quirligen Klasse kommt dieses Spiel sehr gut an

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.