In vielen Klassenzimmer finden sich größere Kalender in verschiedener Form, um den aktuellen Tag bzw. das aktuelle Datum anzuzeigen. Manche Kollegen machen aus dem Einstellen des Kalenders auch ein Tagesritual. Auch laminierte Kärtchen habe ich schon gesehen, die an der Pinnwand hängen und an die man eine Klammer befestigen kann.

Ich selbst habe noch keinen solchen Kalender im Klassenzimmer, habe aber immer wieder darüber überlegt. Anfang des Jahres habe ich mir einen Wissenskalender besorgt. Dieser ist allerdings sehr klein und dient nicht wirklich zur Visualisierung, vielmehr zur spannenden Auflockerung zwischendurch.

In einem Kindergarten habe ich einen kompakten, aber übersichtlichen, und vor allem stabilen und schön gestalteten Holzkalender gesehen. Er hat für jede Jahreszeit ein buntes Bild und dann noch Holzplättchen für den Wochentag, das Datum und den Monat. Im Netz habe ich ihn hier gefunden:


(Partner-Link)

Leider ist er sehr teuer, daher überlege ich hin und her.

Einige Leserinnen und Leser haben bereits ihre Umsetzung eines Kalenders gepostet, als dieser Beitrag zum ersten Mal online kam. Nachzulesen hier.

Jahreskalender im Klassenzimmer

3 Gedanken zu „Jahreskalender im Klassenzimmer

  • 16. August 2016 um 9:23
    Permalink

    Hallo,
    ich habe so einen Kalender und ich finde ihn echt super.
    Habe auch länger überlegt, ob ich ihn mir anschaffe, aber es
    lohnt sich wirklich.
    Ich habe ihn in einer Caritas- Werkstatt gekauft, da kostete er 50€.
    Schau doch mal hier: https://www.wertprodukte.de/dauerkalender/
    LG

    Antworten
    • 16. August 2016 um 9:54
      Permalink

      Oh super, danke für den Tipp!!

      Antworten
  • 16. August 2016 um 12:05
    Permalink

    Hallo, wir haben an unserer Schule in allen Klassenräumen so einen Holzkalender, es gehört also quasi zum Inventar. Irgendwie kann es ja nicht sein, dass einzelne, engagierte Lehrer/innen ständig ihr privates Geld für alles mögliche für die Schule ausgeben. Ich zähle auch dazu, weil ich es auch nett um mich herum und für die Kinder haben möchte, aber ich freue mich, wenn wenigstens so manches von der Schule finanziert wird. Vielleicht kann man die Anschaffung ja mal vorschlagen… Muss ja nicht alles auf einmal kommen, sukzessiv geht ja auch.
    LG Liss

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.