Ich bin kein Fan von vorgedruckten Schildern – die sind mir zu sehr Standard. Daher stelle ich die Klassendienste etwas individueller bildlich dar.

Zuerst habe ich zu Beginn des Schuljahres mit den Kindern besprochen, welche Dienste sie in der Klasse übernehmen könnten. Diese haben sie dann ausgeführt und ich habe sie dabei fotografiert. Die Fotos habe ich dann entwickeln lassen und auf ein großes Plakat mit der Überschrift “20 helfende Hände” geklebt. Darauf hat jeder unterschrieben. Zu den Fotos wird dann jeweils die Klammer mit dem Namen des Kindes gesteckt, das in der Woche den Dienst übernimmt. Die Fotoaktion war witzig und das Plakat wurde richtig schön und individuell.

Folgende Dienste hatten wir von Anfang an:

  • Mülldienst
  • Tafeldienst
  • Austeildienst
  • Bücherdienst

Mit der Zeit hatten die Kinder weitere Ideen, was sie alles übernehmen könnten, und so kamen folgende hinzu:

  • Energiedienst (Licht ausschalten, Fenster schließen)
  • Stuhldienst (kucken, dass am Ende des Tages alle Stühle oben stehen)
  • Hausschuhdienst (alle Hausschuhe, die am Boden liegen geblieben sind, auf die Bank stellen)
  • Fliesendienst (die Teppichfliesen ordentlich ins Regal räumen)

photo credit: My love via photopin (license)

Klassendienste visualisieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.