Suit-hearts-kierOleander Blüte einfach  Daumen hoch 90  STOP sign

Jeden Freitag halten alle Klassen unserer Grundschule ihren Klassenrat. Alle Kollegen machen das unterschiedlich.

In Klasse 1 führe ich den Klassenrat mit einfachen Bildern und wenig bis gar keiner Diskussion durch. In Klasse 2 wird der Klassenrat dann weiterentwickelt, bis wir im 2. Halbjahr der 2. Klasse den Klassenrat mit Moderation durch einen Schüler durchführen können. In Klasse 1 sieht der Klassenrat bei mir so aus:

Alle Kinder sitzen im Kreis und in der Kreismitte liegen zahlreiche Karten mit Symbolen aus: Herz, Blume, Daumen hoch und ein Stopp-Schild. Die Kinder dürfen nun (freiwillig) nach und nach Karten an Mitschüler verteilen und dazu was sagen. Dabei bedeuten die Symbole folgendes:

  • Herz: Danke, dass… / für …
  • Blume: Entschuldigung …
  • Daumen hoch: Das hast du heute / diese Woche gut gemacht…
  • Stopp-Schild: Hör auf …

Das Kind, das die Karte in Empfang nimmt, darf nicht direkt antworten, v.a. nicht, wenn es sich um Kritik handelt. Mir ist wichtig, dass man Kritik auch mal annimmt und aushält. Am Ende der Runde frage ich, ob jemand noch ein Anliegen hat, das er mit allen besprechen möchte oder etwas, das er an alle oder an mich noch loswerden will. Manchmal greife ich auch Streitigkeiten aus der Vorrunde auf, wenn ich merke, der eine hätte gerne etwas entgegnet oder es war etwas größeres. Die Kinder machen das alles schon sehr gut. Die 4. Karte mit dem Daumen kam übrigens als Idee von meinen Schülern. Zuerst hatte ich nur die anderen drei gehabt. Es kam aber immer wieder die Frage, welche Karte sie benutzen könnten, wenn sie jemanden loben wollen.

Bildquellen:
Herz: von VV94 (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
Daumen: von Pixman (Eigenes Werk) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

photo credit: Circle Time via photopin (license)

Klassenrat in Klasse 1
Markiert in:                

12 Gedanken zu „Klassenrat in Klasse 1

  • 10. August 2015 um 6:49
    Permalink

    Hallo Diana,
    danke für diese Anregung! Da ich in 4 Wochen mit einer ersten Klasse neu starte kommt mir dieser Einblick in deine Klassenratsgestaltung sehr gelegen!

    Viele Grüße
    Kathrin

    Antworten
  • 10. August 2015 um 13:09
    Permalink

    Danke ,Diana…Klassenrat hat mich immer schon interessiert…ich wusste nur nicht ,wie ich es angehen soll. Im September habe ich wieder eine 1. und jetzt wird es klappen;-) Wie machst du das dann weiter in Klasse 2 ?
    LG
    myway3

    Antworten
    • 10. August 2015 um 13:17
      Permalink

      Hallo, wie ich den Klassenrat weiterentwickele, kannst du in den nächsten Tagen auf meinem Blog lesen ;-)

      Antworten
  • 10. August 2015 um 14:24
    Permalink

    Liebe Diana,

    vielen Dank für deine tollen Ideen und Anregungen; gerade auch für die 1.Klasse.
    Ich übernehme in 4 Wochen zum ersten Mal eine 1. Klasse und bin total dankbar für deine Seite.
    Eine Frage zum Klassenrat hätte ich noch: Kann jedes Kind jeweils nur eine Karte von einem anderen Kind bekommen? Oder kann es auch sein, dass ein Kind von einem Kind eine Stoppkarte bekommt, ein anderes Kind jedoch möchte sich bei diesem Kind mit einer Blume bedanken ?? Wie handhabst du das?

    Ich bin gespannt auf deine Antwort! Danke!

    Liebe Grüße, Sabine

    Antworten
    • 10. August 2015 um 15:33
      Permalink

      Liebe Sabine,
      freut mich, dass du hier ein paar Anregungen findest!
      Jedes Kind darf unbestimmt viele Karten bekommen. Allerdings achte ich schon auf ein ungefähr ausgewogenes Verhältnis, d.h. wenn ein Kind nur eine oder mehrere Stopp-Karten bekommt, rege ich an, ob jemand dem Kind auch etwas Nettes sagen möchte. Genauso werfe ich auch mal in den Raum, dass sich ALLE Kinder über eine nette Karte freuen, damit nicht immer nur die selben Kinder gelobt werden.

      Antworten
  • 10. August 2015 um 18:52
    Permalink

    Liebe Diana,
    dein post hat mal wieder eine meine Überlegungen für meine erste Klasse aufgegriffen, vielen Dank!! Ich freue mich sehr, dass du so viel Alltagspraktisches erläuterst, denn Blicke in andere Klassenzimmer/ auf andere Lehrer erhascht man ja nicht so oft, leider.
    Herzliche Grüße, Steffi

    Antworten
  • 14. August 2015 um 15:23
    Permalink

    Vielen Dank für deine tolle Idee! Habe den Klassenrat heute in meiner Klasse 2/1 ausprobiert und bin begeistert wie gut es klappt! Herzlichen Dank!!

    Antworten
    • 14. August 2015 um 16:01
      Permalink

      Liebe Nicole, gerne, das freut mich sehr!! Es ist schön zu hören, dass du eine Anregung von mir ausprobiert hast und dass es gut geklappt hat :-)

      Antworten
  • 25. August 2015 um 14:44
    Permalink

    Hallo! Ich habe gerade deinen Blog und den Beitrag zum Klassenrat entdeckt. Ich übernehme auch in ein paar Tagen meine erste eigene und eben auch erste Klasse und finde die Idee super!
    Nur irgendwie stehe ich noch auf dem Schlauch, wie das abläuft… Sind alle Kinder reihum dran und bekommen von ihren Mitschülern Karten? Gibt es also von allen Symbolen ganz viele? Oder liegen nur die 4 Symbolkarten in der Mitte und nach und nach äußern sich einzelne Schüler zu einzelnen anderen? Ich hoffe mein Problem ist verständlich ^^
    Liebe Grüße! Katharina

    Antworten
    • 25. August 2015 um 17:46
      Permalink

      Liebe Katharina, schön, dass du den Blog entdeckt hast :) also ich hab von allen Karten mehrere, bestimmt 10 Stück pro Symbol. Derjenige, der was sagen will, kommt an die Reihe, wenn er sich meldet. So geht es dann reihum oder auch durcheinander. Sollten alle Karten vergeben sein und die Kinder trotzdem noch Bedarf haben, legen alle ihre Karten wieder zurück in die Mitte. Lg

      Antworten
  • 31. Oktober 2016 um 12:42
    Permalink

    Vielen Dank für diese tolle Anregung! Ich hatte heute eine Sternstunde damit in meinem Klassenrat 1. Schlj. Ich werde es auf jeden Fall regelmäßig weiterführen.
    Meine ergänzende Idee: alle Kinder, die ein “Feedback-Kärtchen” (laminiert) bekommen haben, behalten es für 1 Woche. Im nächsten KR legen sie es zurück, berichten nochmal wofür und von wem sie es hatten und wie es ihnen damit ging/geht. Ein Stopp-Schild Kärtchen kann dann nach Absprache mit dem Absender nach 1 Woche in ein “Toll gemacht” umgewandelt werden, wenn das entsprechende Verhaltrn geändert wurde.
    LG, Claudia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.