Immer zu Beginn des Schuljahres oder bei Klassenlehrerwechsel ist es soweit: die Klassenregeln werden gemeinsam erarbeitet.

Im letzten Schuljahr habe ich dafür ein schönes Kinderbuch gefunden, welches ich in meiner damals 3. Klasse einsetzte. Es heißt “Ich bin für mich!” von Martin Baltscheit:

Es handelt von Tieren, die einen König wählen wollen. Nach einem Wahlkampf wählt jeder sich selbst, sodass alle König sind und tun und lassen, was sie wollen… das artet natürlich in einem Chaos aus und es braucht doch einen eindeutigen König.

Zum Einen ist es durch die Handlung geeignet, zu erarbeiten, dass es in einer Gemeinschaft Regeln braucht, und nicht jeder tun und lassen kann, was er möchte. Zum Anderen passt es auch hervorragend als Hinführung auf die Klassensprecherwahl. Ich werde es für beides einsetzen: zunächst als Hinführung für die Erarbeitung der Klassenregeln, dann, am Ende der Woche, durch eine Wiederholung der Handlung anhand von Bildern als Hinführung auf die Klassensprecherwahl.

Im Voraus habe ich mir die Klassenregeln aufgeschrieben, die mir wichtig sind. Wichtig ist hierbei, wenn möglich, die positive Formulierung:

  • Wir hören einander zu.
  • Wir melden uns.
  • Wir helfen einander.
  • Wir schlagen und beleidigen niemanden.
  • Wir gehen mit allen Dingen sorgfältig um.
  • Wir erledigen unsere Hausaufgaben.
  • Wir essen in den Pausen.
  • Wir arbeiten leise und stören nicht.

Das vorherige Notieren dient nur dazu, das Gespräch der Schüler im Überblick zu behalten. Denn hauptsächlich sollen die Regeln von den Kindern kommen und formuliert werden. Nur für den Fall, dass mir was wichtiges fehlt, hake ich dann nach. Wobei mir von den oben genannten die 5 oberen die allerwichtigsten erscheinen. Zudem sollte bei einer ersten Formulierung die Anzahl der Regeln nicht zu hoch sein.

Klassenregeln mithilfe einer Geschichte erarbeiten

Ein Gedanke zu „Klassenregeln mithilfe einer Geschichte erarbeiten

  • 20. August 2016 um 13:03
    Permalink

    Hallochen,
    ich möchte dieses Jahr auch das genannte Buch einsetzen. Danke für deinen Beitrag dazu, hilft mir beim Gedankensortieren. Ich würde mich freuen, wenn du auch zur Klassensprecherwahl etwas schreibst.
    Lg cubi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.