Die Geschenke sind gekauft, aber noch nicht eingepackt; das Haus ist aufgeräumt, aber noch nicht geputzt; der Christbaum steht, aber ist noch nicht geschmückt; das Rezept liegt da, aber die Zutaten sind noch nicht eingekauft. So gibt es noch tausend Dinge, die diese Woche noch zu machen sind und das heißt gleichzeitig auch: ich brauch mal eine Pause vom Blog!

Ich blicke zurück auf ein bewegendes Jahr. Nicht nur im Blog hier hat sich viel getan: Durch Kommentare von Lesern und Beiträge von Gastautoren habe ich unheimlich viel gelernt; ich habe neue Leute kennengelernt und habe aus meinem Gedächtnis noch unzählige Dinge gekramt, die ich in der Schule schon einmal gemacht habe, und sie festgehalten. Der Blog ist auch so ein kleines “Baby” von mir, an dem ich sehr hänge.

Andererseits hat sich auch privat viiiiel getan. Ich bin über einige kleine und große Wunder gestolpert. So bin ich zum Beispiel aus meiner zweiten Heimat, in der ich 10 Jahre lang glücklich gelebt hatte, weggezogen in meine alte Heimat. Mein Mann hat mir unerwartet einen Heiratsantrag gemacht und – das größte Wunder von allen – mein Sohn wurde geboren. Das alles im letzten halben Jahr! Mein Leben hat sich also einmal um 180 Grad gedreht.

In der Weihnachtszeit möchte ich nun alles mal Revue passieren lassen, zur Ruhe kommen und mit meiner neuen kleinen Familie das erste gemeinsame Weihnachten feiern.

Ich bedanke mich bei allen Lesern für ein tolles Blog-Jahr und wünsche – auch im Namen meiner Gastautoren – besinnliche Feiertage, eine schöne Zeit in den Familien, frohe Weihnachten und einen guten Start in ein glückliches neues Jahr!

Eure Diana

 

Lasst uns eine Pause machen

5 Gedanken zu „Lasst uns eine Pause machen

  • 19. Dezember 2017 um 11:38
    Permalink

    Liebe Diana,
    so viel Schönes, das dich umgibt, wie du schilderst (abseits von all dem alltäglichen Stress). Gönn dir die wohlverdiente Pause, so lange du sie brauchst und genieße deinen Sohn, deinen Mann, deine neue alte Heimat und alles Drumherum, lass Schule Schule sein! Nur so schaffst du dir Freiräume, kriegst deinen Kopf klar und lebst wirklich in der Familie (ich weiß, wovon ich spreche). Diese Zeit ist anstrengend mit kleinen Kindern, aber wirklich wundervoll. Dir und deinen Lieben ein fröhliches Weihnachtsfest, eine Weihnachtszeit mit vielen netten Begegnungen und Begebenheiten, einen gelungenen Anfang eines glücklichen zukünftigen Jahres und wirklich erholsame Ferien! Danke dir für deine Wünsche und deinen sehr interessanten Blog! Noch adventliche Grüße, Sissi

    Antworten
    • 19. Dezember 2017 um 14:08
      Permalink

      Liebe Sissi, vielen Dank :-) Das wünsche ich dir auch. Schön, dass du hier mitliest!

      Antworten
  • 19. Dezember 2017 um 17:18
    Permalink

    Liebe Diana,

    das klingt nach einem wahnsinnig bewegendem Jahr. Darf ich dich fragen: Hast du es bereut, zurück in deine alte Heimat zu gehen? Ich stehe genau vor dieser Entscheidung ;-)

    Liebe Grüße und frohe Weihnachten,

    Maja

    Antworten
  • 19. Dezember 2017 um 18:45
    Permalink

    Was für ein aufregendes Jahr für dich! Aber dieses pralle Leben soll man in vollen Zügen auskosten und ist so wertvoll! Jetzt sollte einmal Ruhe einkehren und die Zeit mit den Lieben genossen werden! Deshalb wünsche ich dir und allen anderen eine wunderschöne Weihnachtszeit frei von Stress, Hektik und zu viel Trubel!

    Antworten
  • 21. Dezember 2017 um 21:49
    Permalink

    Vielen Dank für den tollen Blog!

    Ich wünsche dir und deiner kleinen Familie schöne Feiertage 🙋 und kommt gut ins neue Jahr!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.