Wer gerne noch einmal den einführenden Artikel zum Projekt Methodentraining lesen möchte, klickt bitte hier.

Die Beschreibung des ersten Bausteins und somit des ersten Tages des Projekts findet ihr hier.

Tag 2

Phase 1: Rückblick und Ausblick, Planung

  1. Wir schauen gemeinsam auf den ersten Tag zurück, was haben wir gemacht?
  2. Kurzer Ausblick durch den Lehrer zum Ablauf des zweiten Tages.
  3. Wir sammeln gemeinsam: wir haben jetzt viele Informationen gesammelt. Wie können wir sie verarbeiten? Was bedeutet das eigentlich? Ergebnisse werden festgehalten:

Methodentraining2

Phase 2: Infos sichten

  1. Die bisher gesammelten Informationen werden gesichtet. Zunächst tragen die Kinder nochmal alles zusammen, was sie am Tag zuvor herausgefunden hatten. Ggf. wird aussortiert, was sich doppelt.
  2. Die Agenda vom vorherigen Tag wird in den Gruppen gemeinsam angeschaut: was haben wir uns vorgenommen? Was müssen wir noch herausfinden? Was fehlt uns noch?

Phase 3: Informationen kategorisieren und ordnen

  1. An dieser Stelle folgt ein Input durch die Lehrperson über das Mind-Mapping und das Definieren von Unterkategorien. Illustriert habe ich das Vorgehen am Beispielthema “Fußball” , das viele in der Klasse interessiert, aber von keiner Gruppe gewählt wurde. Gemeinsam sammeln wir mögliche Unterthemen des Themas:Mindmapping
  2. Da vielen Kindern das Benennen von Unterkategorien noch schwer fällt, sammeln wir für einige der Gruppenthemen gemeinsam Beispiele.
  3. Anschließend stelle ich das weitere Vorgehen mit gelben und weißen Karten visuell vor. Erster Schritt soll sein, auf die gelben Zettel die gefunden Informationen des jeweiligen Gruppenthemas in Stichpunkten aufzuschreiben. Zweiter Schritt ist dann, die gelben Karten zu ordnen: was gehört zusammen? Dritter Schritt ist, zu den gefundenen gelben Gruppen eine Überschrift zu finden und diese auf die weißen Karten zu schreiben -> damit sind die Unterkategorien definiert. Ein Ergebnis dieser Phase sah beispielsweise so aus (das Überthema war “Tierkinder”):Beispiel Projekt

Phase 4: Visualisierung

  1. Die beschrifteten Karten werden zunächst auf Plakate gelegt und eine mögliche Anordnung ausprobiert.
  2. In den Gruppen besprechen sich die Kinder: was brauchen wir zur Visualisierung noch? Welche Bilder fehlen uns?
  3. Alle dürfen nun im Internet nach Bildern suchen und passende ausdrucken.
  4. Zurück im Klassenzimmer erfolgt ein kurzer Input zur Plakatgestaltung. Da diese den Kindern schon bekannt ist, wiederholen wir und rufen uns Vorwissen erneut ins Gedächtnis. Parallel dazu schauen wir uns gemeinsam die bisherigen Produkte der Gruppen an und bewerten gemeinsam, welche Anordnung welche Vorteile bringt.
  5. Die Kinder gestalten ihre Plakate abschließend.

Phase 5: Rückblick und Ausblick 

Auch diese Arbeit fand – wie am Tag 1 – in insgesamt 5 Schulstunden statt.

Lies hier weiter, wie der Abschluss des Projekts gestaltet wurde.

Wer Interesse hat, sich fundiert in das Thema Methodentraining einzulesen, findet in den folgenden Büchern wertvolle Informationen:

(Partner-Links)

Projekt Methodentraining: Tag 2

Ein Gedanke zu „Projekt Methodentraining: Tag 2

  • 26. Februar 2016 um 23:56
    Permalink

    Das ist alles sehr interessant :-)

    Wie hast du deinen letzten Tag gestaltet? Ich vermute du hast mit den Kindern Kriterien für eine Präsentation erarbeitet?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.