Vor den Ferien habe ich eine Lernkontrolle geschrieben. Die Kinder mussten einen Sachtext verfassen. Die Texte an sich waren ganz gut, aber die Heftführung hat mir schon wieder die Zehennägel hochgerollt!! Ich komme mir vor, als würde alles überhört werden, was ich zu einer sauberen Heftführung jemals gesagt habe. Nur ganz wenige (und ja, es sind tatsächlich eher die Mädchen) führen ordentliche Hefte.

Wir haben die Schreibschrift jetzt schon längst gelernt und fühlen uns recht sicher damit. Es wird Zeit, die Heftführung noch einmal in den Fokus zu nehmen.

Dazu beginne ich mit einem Hefteintrag zum Thema Hefteinträge ;-)

Das heißt, wir sammeln erst nochmal, was zu einem sauberen Hefteintrag gehört und ich schreibe die Punkte an die Tafel. Dann erhalten die Kinder genügend Zeit, das Tafelbild abzuschreiben und zwar so sauber wie möglich, unter Beachtung aller Kriterien. Im Anschluss werden die Hefte ausgetauscht und die Schüler geben sich Feedback.

Der Hefteintrag wird so in etwa lauten:

Einen sauberen Hefteintrag…

– beginne ich mit „Schularbeit“ oder „Hausaufgaben“ in der Mitte der Zeile und unterstreiche das Wort mit Lineal.
– Das Datum schreibe ich ans Ende der Zeile.
– Danach lasse ich eine Zeile frei.
– Dann beginnt mein Text.
– Ich schreibe immer ab dem linken Rand.
– Ich schreibe nicht über die Linien hinaus.
– Ich schreibe nicht zwischen die Linien.
– Ich schreibe eine gut leserliche Schreibschrift.
– Falsch geschriebene Wörter streiche ich mit dem Lineal durch und verbessere sie.
– Am Ende des Hefteintrags lasse ich wieder eine Zeile frei zum nächsten Eintrag.

Zuhause müssen die Kinder dann ein Gedicht so ordentlich wie möglich abschreiben. Es ist nur ein kurzes Frühlingsgedicht. Dabei müssen sie besonders gut hinschauen, und langsam und sorgfältig arbeiten.

Habt ihr Tipps, wie man die Heftführung fördern kann?

Saubere Hefteinträge

2 Gedanken zu „Saubere Hefteinträge

  • 7. August 2016 um 11:10
    Permalink

    Ich habe gute Erfahrung mit einer Kriterienliste (wie du sie oben ja hast) und Selbsteinschätzung/ Rückmeldung der Lehrkraft. Dabei wurde die Kriterienliste überprüft und die Schüler haben per Smilie ihr Heft/ ihre Arbeit/ Hausaufgaben in regelmäßigen Abständen bewertet. Danach wurden Ziele zur evtl. Verbesserung festgelegt und kontrolliert. Diese waren in Klassenstufe 1 und 2 etwas reduzierter als in 3 / 4 . Sicher kann man damit auch nicht jeden Schüler erreichen – leider, es steigert aber das Bewusstsein zur Heftführung. Zur Einführung der Heftkriterien wurde ein Methodentraining gemacht ( nach Klippert, geht aber auch anders). LG Petra

    Antworten
  • 16. Februar 2018 um 20:11
    Permalink

    Zu Beginn der 3. Klasse erhalten die Schüler von mir ein Blatt, auf dem alle Kriterien für eine saubere Heftführung beschrieben werden, je eines für Mathe und Deutsch. Das kleben sie auf die 1. Heftseite. Jedes volle Heft muss abgegeben werden und wird von mir anhand einer Tabelle bewertet, die diese Kriterien zum Inhalt hat. Es gibt 3 verschiedene smileys, die ich dann für mich als Punkte werte und so zu einer Note komme. Am Ende fließen die Noten in die Zeugnisnote für Schrift und Gestaltung mit ein. Durch die Tabelle erhalten die Schüler Rückmeldung, was schon gut war und was nicht und die Note kann nachvollzogen werden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.