Dieses Spiel ist ähnlich wie “der Zungenmörder” und ebenfalls ein Kreisspiel. Es kann bereits ab der 1. Klasse und bis hoch in die 7. oder 8. Klasse gespielt werden.

Klassenstufen: 1-8
Hilfsmittel: keine
Dauer: ca. 10 Minuten

Wieder sitzen alle im Stuhlkreis und ein Kind wird als Detektiv rausgeschickt. Im Kreis wird dann ein Kind bestimmt, das den Dirigenten spielt. Dieser soll von allen anderen Kindern kopiert werden. Das heißt, alles was der Dirigent macht – alle Gesten – sollen von den anderen nachgemacht werden. Sobald das Kind von draußen reingerufen wird, geht’s los. Der Dirigent darf alle möglichen Dinge machen, die ihm einfallen, solange er an seinem Platz bleibt. Sprechen ist nicht erlaubt. Die anderen versuchen ihn möglichst unauffällig nachzumachen. Wurde der stille Dirigent entdeckt, beginnt eine neue Runde.

Spiel: Der stille Dirigent

Ein Gedanke zu „Spiel: Der stille Dirigent

  • 8. Juli 2015 um 12:57
    Permalink

    Meine Klasse liebt dieses Spiel! Man muss nur aufpassen, dass sie nicht zu sehr starren und der Dirigent zu schwierige Bewegungen macht :-D
    Das ist immer sehr amüsant bei meinem Wuselhaufen :-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.