Abschied

Dieses Jahr verlassen uns soo viele Kolleginnen und Kollegen – teils wegen Versetzungen, teils wegen Mutterschutz und natürlich auch die Referendare. Jedes Jahr aufs Neue geht mir das auch irgendwie nah. Man hat schließlich doch viel Zeit zusammen verbracht und jeder hat seinen Platz, der nun von jemand Neuem erfüllt wird (auch spannend!).

Zwei der Kollegen liegen mir besonders am Herz, sodass ich dieses Mal etwas Persönliches zum Abschied schenken möchte. Daher der Gedanke eines Survival-Kits für die Zeit an der neuen Schule.

Aus diversen anderen Seiten habe ich meine Ideen ergänzt:

  • auf jeden Fall Schokolade als Nervennahrung
  • Süß-saure Bonbons – weil Kinder beides sein können
  • einen Gummi – zur Erinnerung, dass man flexibel sein muss
  • ein Rotstift zum Korrigieren
  • Buntstifte, ein paar Magnete
  • ein “Bitte nicht stören!”-Schild für ein bisschen Ruhe
  • Kugelschreiber, Bleistift, Kreide
  • Traubenzucker für mehr Energie
  • Post-Its
  • ein roter Faden – damit der rote Faden nicht verloren geht
  • Badezusatz – für die Erholung zuhause
  • Trillerpfeife – falls es mal lauter wird
  • Knautschball – bei Stressattacken
  • ein Maggi-Fertiggericht für die kurze Mittagspause
  • ein Foto von mir und dem Kollegen
  • und natürlich eine schöne Karte mit guten Wünschen

Wer von euch hat ähnliches schon verschenkt und kann vielleicht ergänzen?

photo credit: goodbye via photopin (license)

Survival-Kit und Abschiedsgeschenk für Kollegen

2 Gedanken zu „Survival-Kit und Abschiedsgeschenk für Kollegen

  • 9. Juli 2016 um 11:46
    Permalink

    Ich habe meiner Nachreferendarin noch Salbeibonbons für die Stimme, Taschentücher und Desinfektionsgel für die Grippephase geschenkt.

    Antworten
  • 9. Juli 2016 um 13:43
    Permalink

    Das ist eine tolle Idee!
    Es könnte noch ein Geduldsfaden dazu – entweder goldenes Band oder eine Rolle Paketband, , damit er auch mal reißen kann?
    Wunderkerzen für das kleine Wunder zwischendurch
    Und ein Glückscent passt doch auch noch.
    Viel Spaß beim Packen
    Julia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.