Ein Lehrer ist Lehrer, weil er Kindern Neues lehrt.
Ist Polizist, weil er Vergehen ahndet und sanktioniert.
Ist Sekretär, weil er Akten füllt und Anrufe tätigt.
Ist Krankenpfleger, weil er Wunden pflegt und Tränen trocknet.
Ist Manager, weil er so viele Prozesse gleichzeitig leitet.
Ist Künstler, weil er bastelt, malt und gestaltet.
Ist Jongleur, weil er mit Worten und Gesten jongliert.
Ist Erzieher, Sozialarbeiter, Manager und Pädagoge.
Ist Kinder-, Jugend- UND Erwachsenenpsychologe.
Ist Reinigungskraft, weil er Böden fegt und Regale putzt.
Ist Vertriebler, weil er schon für seine Schule werben muss.
Sitzt in Gemeinderatssitzungen als aufbrausender Politiker
und erfindet Geschichten wie ein guter Erzähler.
Ist Feuerwehrmann, weil er da ist, wenn’s brennt.
Ist Schulentwickler und erkennt jeden Bildungstrend.
Ist manchmal Vater, Mutter, Lehrer in einer Person
– doch was macht das schon?

In welch anderem Beruf hat man keine professionellen Erfahrungen versäumt?
Hab ich als Kind nicht schon immer davon geträumt?
Wollte Ärztin, Autorin und Managerin werden.
Nun bin ich eben – Lehrer, der beste Job auf Erden!!!

Von Beruf Lehrer?
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.