Anregungen zum Thema Fahrrad gesucht

Mich hat eine Anfrage von einer Kollegin erreicht – vielleicht könnt ihr helfen?

Und zwar möchte sie das verkehrssichere Fahrrad im Unterricht behandeln und sucht dafür noch möglichst praktische Ideen, ggf auch mit Forschercharakter. Wer kann helfen?

Mir persönlich würde einfallen, ein Fahrrad mitzubringen, das man ein bisschen “manipuliert” hat, um es vorerst verkehrsunsicher zu machen. Man könnte die Fehler finden und dadurch die Punkte erarbeiten, die ein Fahrrad verkehrssicher machen. Was fällt euch noch ein oder was habt ihr schon gemacht?

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Suse sagt:

    Fahrräder vielleicht vergleichen.
    Vorher gemeinsam überlegen, was macht ein Fahrrad für dich sicher?
    Verschiedene Situationen beschreiben oder Bilder zeigen, in denen irgendwas fehlt oder schiefgeht
    (im Dunkeln fahren, an jemanden vorbeifahren, der mich nicht hört, Berg mit kaputten Bremsen runterfahren)

  2. Lotto-fee sagt:

    Hier zwei Linktipps

    https://ideenreise-blog.de/2014/10/legematerial-das-verkehrssichere.html

    https://www.fraumohrsrasselbande.at/2019/02/28/verkehrssicheres-fahrrad-ab-sprache-6-4/

    Ich finde, was Frau Mohrs Rasselbande macht, könnte man auch gut live machen – zwei unterschiedlich ausgestattete Räder miteinander vergleichen und feststellen, warum eines sicherer ist, als das andere.

    Katzenaugen mit Taschenlampen in einem dunklen Raum finden, fällt mir noch als Spiel ein, macht bestimmt Spaß und zeigt wie die Dinger funktionieren.

    Viel Erfolg! Lotto-fee

  3. Anonymous sagt:

    Auf der Blogseite “Lernfrosch” gibt es tolle Arbeitsmappen zum Thema Fahrrad. lg

  4. Lentilky sagt:

    Ich habe mir eines unserer Schulfahrräder in die Klasse geholt.
    Meine Schritte:
    1. Mit laminierten Kärtchen haben wir alle Teile des Fahrrades benannt und mit BluTack am Fahrrad festgemacht. Teile die für die Verkehrssicherheit vorgeschrieben sind, habe ich bereits auf andersfarbiges Papier kopiert (hat aber keiner der Kinder nach gefragt).
    2. Wir haben uns überlegt, welche Folgen es haben könnte, wenn einzelne Teile (jedes Kärtchen wurde abgemacht und an die Tafel sortiert) fehlen (Gepäckträger, Reifen, Luftpumpe, Klingel), schnell kamen die Kinder darauf, dass es für Teile gibt, die verzichtbar sind, Teile, die für den Aufbau des Fahrrades essentiell sind und Teile, die man braucht, damit man selbst und/oder andere sicher sind.
    Am Ende ordneten wir die Teile für ein verkehrssicheres Fahrrad wieder an das Fahrrad.
    3. Im Laufe der Einheit, gab es immer wieder mal ein Rätsel: Ich manipulierte am Tag zuvor das Fahrrad und die Kinder mussten herausfinden, welche Teile nun defekt (lockere Bremse!) oder fehlend (Katzenaugen) sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.