Nun ist es also so weit, die DSGVO ist in Kraft getreten. Meine Stimmung diesbezüglich schwankte diese Woche von “Ich schalte den Blog doch ab.” zu “Alles halb so schlimm.” Heute denke ich: es ist gut und sinnvoll, dass der Schutz unserer Daten einen wichtigen Stellenwert bekommt. Doch für sehr viele Unternehmen ist es sehr schwer, die neue Verordnung umzusetzen und ausreichend Rat dazu gibt es auch nicht. Dass viele Blogger ihren Blog aus Panik abschalteten, tut mir sehr leid. Ich kann es nachvollziehen, dass man auf der sicheren Seite sein will. Andererseits gab es auch schon vorher zahlreiche Bestimmungen, die man erfüllen musste – das Ganze ist jetzt nicht soo neu. Trotzdem bleibt ein bitterer Nachgeschmack, auch bei mir, eine Art unwissende, abwartende, skeptische Haltung, was nun weiter passiert – folgt eine Welle an Abmahnungen? Wir werden sehen.

Heute möchte ich euch nur ganz kurz darüber informieren, was sich hier bei buntesklassenzimmer.de für euch geändert hat:

  • durch das installierte SSL-Zertifikat ist die Verbindung zu unserer Seite nun für euch sicherer;
  • bei Kommentaren seid ihr nicht mehr verpflichtet, Namen, E-Mail-Adresse oder Website anzugeben – nur der Text im Kommentarfeld ist erforderlich;
  • mein Statistik-Plugin liest nur noch aus, welchen Browser ihr benutzt; eure IP-Adresse wird anonymisiert;
  • die Datenschutzbestimmungen habe ich aktualisiert, dort findet ihr auch Infos dazu, wie ihr Cookies abschalten könnt;
  • die Facebook-Seite habe ich abgeschaltet;
  • es wird weniger Werbung auf dem Blog geschaltet.

Natürlich waren noch viel mehr Änderungen und Anpassungen im Hintergrund nötig, aber die oben genannten sind die, die ihr als Nutzer wahrnehmt.

buntesklassenzimmer.de “sammelt” sowieso so gut wie keine Daten wie euch, zur Transparenz liste ich diese aber hier nochmal auf:

  • lediglich beim Absenden eines Kommentars werden die Daten gespeichert, die ihr eben angebt (allerdings könnt ihr die auch nachträglich jederzeit von mir löschen lassen);
  • das Statistik-Plugin liest wie oben genannt die Art eures Browsers aus;
  • und falls ihr auf eine Werbeanzeige von Amazon klickt und dort weitersurft, speichert Amazon euer Kaufverhalten.

Ich hoffe, ich konnte euch hiermit einen kleinen verständlichen Einblick in diesen Dschungel geben. Fragen? Gerne, her damit!

Eure Diana

DSGVO: Was ändert sich für euch als Nutzer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.