Verkehrserziehung in Klasse 1

Nachdem wir im Sachunterricht uns viel mit unserer Schule und unserer Klasse als Gemeinschaft beschäftigt haben (auch mit den Klassenregeln), folgte die Verkehrserziehung. Bausteine der Einheit waren:

  • Mein Schulweg (die Kinder erzählten darüber und durften ihn mit Hilfe von kleinen Bildchen illustrieren);
  • Gefahren auf dem Schulweg;
  • Verhalten als Fußgänger / auf dem Fußweg / beim Überqueren der Straße;
  • Verhalten am Zebrastreifen;
  • Bedeutung von Fußgänger- und Fahrzeugampeln, Aussehen, Verhalten;
  • welche Kleidung ist gut, welche weniger gut zu sehen im Straßenverkehr?;
  • Verhalten an der Bushaltestelle.

Immer wieder sind wir natürlich auch rausgegangen und haben praktisch geübt, zunächst “ganz banal” das ruhige und langsame Gehen auf dem Bürgersteig, nachher das Überqueren der Fahrbahn usw.

Auf YouTube gibt es viele Verkehrsfilme für Kinder, und nach der Sichtung habe ich mich für einen kurzen Film des Verlags Deutsche Polizeiliteratur entschieden: “Mach’s richtig: Ein Verkehrsfilm für Kinder” Mein Weg zur Schule ist nicht schwer von Rolf Zuckowski;

  • Links, rechts, links;
  • Rote, grüne Ampelmännchen.
  • Online findet man zur Verkehrserziehung auch unglaublich viel Material, hier mal eine kleine Auswahl, auf die ich zugegriffen habe:

    • “Das kleine Zebra auf dem Schulweg” vom DGUV Verlag: KLICK –>
    • mobilekids.net bietet viele verschiedene Module, die man im Laufe der Grundschulzeit verwenden kann: KLICK –>
    • “Große schützen Kleine” – auch hier findet ihr verschiedene Module mit sehr guten Unterrichtsbeispielen, dazu runterscrollen zu “Kindersicherheit macht Schule”: KLICK –>

    Habt ihr noch Tipps / Materialquellen / Ideen?

    Das könnte Dich auch interessieren …

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.