Weihnachtsbaumschmuck aus Fimo basteln

Fimo ist eine knetartige Modelliermasse, die es in weiß sowie in verschiedenen Farben gibt.  Sie eignet sich hervorragend, um mit Kindern in der Schule etwas weihnachtliches zu basteln, wie zb Christbaumschmuck. (Übrigens auch für zuhause zu empfehlen.)
Das braucht ihr dazu:

  • Fimo, wie zb hier zu kaufen:
(Partner-Link)
  • Unterlagen, wie zb Backpapier
  • Nudelholz zum Ausrollen
  • Ausstechformen
  • Holzspieße
  • Kordel
  • ggf etwas zum Verzieren (Farbe, Glitzer, Kleber, …)

Das Vorgehen ist sehr ähnlich wie beim Plätzchenbacken: die Masse wird ausgerollt (Achtung, nicht zu dünn) und die Kinder stechen beliebige Formen aus. Dann stechen sie mit einem Holzspieß oben ein Loch hinein, in das später die Kordel eingefädelt wird. Wer längere Girlanden machen will, muss die Sterne o.ä. an zwei sich gegenüberliegenden Stellen durchstechen. Anschließend werden die ausgestochenen Formen zum Trocknen ausgelegt – 24 Stunden an der Luft trocknen lassen, fertig! Die Masse ist schön hart. Alternativ kann der Fimo auch in den Ofen. Das Trocknen an der Luft ist aber in der Schule praktikabler.

Die getrockneten Formen können dann ggf noch verziert werden. Aber auch weiß sehen sie schön aus. Ein Stück Kordel durch das Loch fädeln, zuknoten, fertig! 

Fotos von fertigen Anhängern seht ihr zb hier: KLICK—>

Wie ihr bei den Suchergebnissen sehen könnt, kann man natürlich auch beliebige Figuren aus der Masse formen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.